Aktuelles aus dem Hort

Absage Landheim 2021

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Lage ist es uns auch in diesem Jahr nicht möglich, in den Sommerferien mit den Kindern ins Landheim zu fahren.

Wir bedauern dies sehr.

Ihr Hortteam

Information Betretungsverbot

 

Sehr geehrte Eltern,

entsprechend der aktuellen Sächsischen Corona Schutzverordnung, § 5a, Abs. 5, gilt ab Montag, den 22.03.2021 eine Testpflicht für alle pädagogischen Fachkräfte der Grundschule und des Hortes sowie für das an der Schule tätige Personal (Sekretärin, Hausmeister, Küchenpersonal – ebenfalls vor Ort). Die Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 werden für das vorbenannte Personal jeweils montags und donnerstags durchgeführt. Handwerker und Reinigungspersonal erhalten die Testung über ihre Firmen.

Wie wir Sie am Montag bereits informiert haben, tritt am 22.03.2021 auch das Zutrittsverbot für das Schulgelände in Kraft.

Das Zutrittsverbot gilt auch in den Osterferien.

„(5) Ab dem 15. März 2021 ist Personen, mit Ausnahme von Schülerinnen und Schülern der Primarstufe, der Zutritt zum Gelände von Schulen untersagt, wenn sie nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Die Ausstellung der ärztlichen Bescheinigung und die Durchführung des Tests dürfen nicht länger als drei Tage, für Schülerinnen und Schüler nicht länger als eine Woche zurückliegen. Das Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt nicht, wenn unmittelbar nach dem Betreten des Geländes der Schule ein Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt wird. Das Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt nur für diejenigen Schulen, in denen Selbsttestkits für schulisches Personal, Hortpersonal sowie, mit Ausnahme der Primarstufe, Schülerinnen und Schüler in hinreichender Zahl vorliegen. Sofern ein Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt, sind im Eingangsbereich des Geländes der Schule entsprechende Hinweise anzubringen. „
(SächsCoronaSchVO, 05.03.2021)

Eltern können wir nicht vor Ort testen, sie müssen die Testbescheinigung mitbringen.

Bitte teilen Sie uns schriftlich mit, wann Ihre Kinder den Hort an den einzelnen Tagen alleine verlassen dürfen.

Kinder, die alleine nach Hause gehen, nutzen bitte den Ausgang über den Schulhof.

Möchten Sie Ihr Kind am Nachmittag abholen, kommen Sie bitte zum vorderen Eingang der Schule (Pillnitzer Landstraße). So wie in den letzten Tagen wird dort eine Mitarbeiterin des Hortes vor Ort sein und Ihr Kind informieren, dass es abgeholt wird.


Wenn Sie Fragen zum Hort haben, sprechen Sie uns gern an.

(Tel.: 0351-2641085; Mail:hort-62.grundschule@dresden.de)

 

Elterninformation

Sehr geehrte Eltern,

die letzten Wochen haben uns allen viel abverlangt. In unserer Einrichtung arbeiten wir im eingeschränkten Regelbetrieb. Wir arbeiten in festen Gruppen, in festen Räumen, mit festen Bezugspersonen. Unser sogenanntes „offenes Konzept“ wird vorerst nicht umgesetzt. Aufgrund unserer personellen Situation ist es uns derzeit noch möglich, allen Eltern einen weitreichenden Betreuungsumfang anbieten zu können (Früh- und Spätdienst).

Ab 22.03.2021 werden auch im Hort wöchentlich zwei Schnelltestungen bei den Mitarbeiter*innen durchgeführt, um die betreuten Kinder und die Beschäftigten frühzeitig vor einer Weiterverbreitung von Infektionen mit Sars-CoV-2 zu schützen.

Sobald auch in der Grundschule Antigen-Schnelltests in ausreichendem Umfang vorhanden sind, tritt entsprechend der aktuellen Sächsischen Corona Schutzverordnung, §5a Abs. 5 ein Betretungsverbot für das Schulgelände in Kraft.

Alle Personen, mit Ausnahme der Schülerinnen und Schüler der Grundschule, ist der Zutritt zum Gelände der Schule untersagt, wenn diese nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen negativen Test auf das CoronavirusSARS-CoV-2 nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Die Ausstellung der ärztlichen Bescheinigung und die Durchführung des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen.

Das heißt für den Hort: Die abholberechtigten Personen legen vorab fest, wann das Kind allein den Hort verlassen darf bzw. allein am Tor (Hofseite) wartet. Wird das Kind abgeholt, informieren Sie bitte die Erzieher*innen telefonisch (Tel.: 0351-2641085).

Wir werden Sie umgehend informieren, wann das Betretungsverbot an unserer Grundschule in Kraft tritt.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Hortes.

Mit freundlichen Grüßen

G. Köhler

Leiterin des Hortes

Information zu Öffnung der Einrichtung ab dem 15. Februar 2021

Liebe Eltern,

ein turbulentes erstes Schulhalbjahr liegt hinter uns. Am Montag, den 15.02.2021 starten wir in den eingeschränkten Regelbetrieb.

Uns ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, Ihnen den neuen Hygieneplan und die konkrete Planung für den Hortalltag mitzuteilen. Sobald die neuen Konzepte vorliegen, werden wir Sie darüber informieren (www.hort62.de) und diese im Hort umsetzen.

Wir werden ab Montag in festen Gruppen, in festen Räumen und mit festen Bezugspersonen im Hort arbeiten.

Kinder, welche die Betreuung im Frühhort in Anspruch nehmen müssen, melden sich an und gehen sofort in ihr Klassenzimmer. Alle weiteren Regeln teilen wir Ihnen in der kommenden Woche mit.

Im Interesse einer guten Planung bitten wir Sie, uns schnellstmöglich Ihren Betreuungsbedarf – Tage und Betreuungszeiten mitzuteilen (Abfrageformular oder formlose Email/Fax).

Das Team des Hortes der 62. Grundschule bedankt sich für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns telefonisch oder per Mail kontaktieren. 

Mit freundlichen Grüßen

Gabriela Köhler

Leiterin des Hortes der 62. GS

 

Telefon: 0351 264 10 85

Email: hort-62.grundschule@dresden.de

FAX: 0351 26 32 79 00

 

Malwettbewerb

Am 27. Januar 2021 war der Einsendeschluss vom ersten Malwettbewerb des Hortes.

Gewinnerbild

Die Siegerin, Anna aus der ersten Klasse, kann sich über eine Überraschung freuen. Diese erhält sie am ersten Tag, wenn wir wieder in der Einrichtung sind.

Anna war die einzige Teilnehmerin und hat dafür ein extra Lob verdient.

Lieben Dank vom Hortteam! Wir haben uns riesig über dein Bild gefreut.

02.09.2020 - Hygieneplan

Sehr geehrte Eltern,

der aktuelle Hygieneplan vom Hort der 62. Grundschule Dresden, Stand 31.08.2020, steht ab sofort hier und in der Einrichtung zur Einsicht zur Verfügung.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an!

Das Hortteam

31.08.2020 - Öffnungszeiten

Liebe Kinder, liebe Eltern,

der Hort öffnet mit Beginn des neuen Schuljahres wieder 6:15 Uhr und
schließt 18:00 Uhr.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an!

Das Hortteam

13.05.2020 - Schließtag 22. Mai 2020

Liebe Eltern,

anbei die Information vom Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden zum Schließtag am 22. Mai 2020.

Sehr geehrte Eltern,

uns ist bewusst, welche großen Herausforderungen die vergangenen Wochen an Sie und Ihre Familien gestellt haben. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass Sie ab dem 18. Mai 2020 mit Öffnung der Schulen und dem ein geschränkten Regelbetrieb der Horte wieder ein Stück Normalität erleben dürfen.

Die oberste Priorität hat nach wie vor die Gesundheit und damit einhergehend die Eindämmung des Infektionsgeschehens.

Auf der Grundlage des „Konzeptes zur Wiedereröffnung der Kindertagesbetreuung der Grundschulen und der Primarstufe der Förderschulen im Freistaat Sachsen" in Verbindung mit den „Handlungsempfehlungen für die Praxis zur Umsetzung des eingeschränkten Regelbetriebes ab 18. Mai 2020 in der Kindertagesbetreuung" sind wir trägerseitig angewiesen, die Vorgaben strikt umzusetzen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Im Sinne des Infektionsschutzes ist die Stabilität der personellen Zusammensetzung der Gruppe entscheidend. Diesem Grundsatz der strikten Gruppentrennung können wir aus personeller Sicht am Brückentag, den 22. Mai 2020 nicht gerecht werden und so diese Stabilität nicht garantieren.

Um die Aufrechterhaltung des eingeschränkten Regelbetriebes des Hortes nicht zu gefährden, haben wir für die Horte am 22. Mai 2020 analog zum unterrichtsfreien Tag der Schule einen Schließtag festgelegt. Von einer Notbetreuung sehen wir ebenfalls aus Gründen des Infektionsschutzes ab.

Selbstverständlich wird Ihnen dieser Tag gemäß unserer Elternbeitragssatzung nicht in Rechnung gestellt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Bibas

Betriebsleiterin

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an.

Das Hortteam

12.05.2020 - Elternbrief von Schule und Hort

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich mitbekommen haben, gibt es nach der Phase des „Abstandshalten“ und des “ Tischerückens“ in den Grundschulen einen gravierenden Paradigmenwechsel.

Wie Sie der Presse und dem Brief des Herrn Kultusministers Piwarz entnehmen konnten, gehen ab dem 18. Mai alle Grundschulkinder wieder in ihre Klassen und können auch wieder den Hort nutzen.

Ankunftszeiten, Pausen, Toilettengang, Essenszeiten - alles soll möglichst versetzt geplant werden, damit sich die Klassen untereinander nicht nahe kommen. An dieser Planung arbeiten wir.

Ihre Kinder werden - wie jetzt bereits die Vierten und die Notdienstkinder - ohne Eltern in die Schule kommen.

Sollten Eltern auf das Schulgelände gehen, dann bitte nur mit Mund-Nasenschutzschutzmaske.

Das Betreten des Schulhauses ist derzeit für Eltern untersagt.

Bitte klären Sie möglichst Alles per Telefon und Mail.

Es gibt auf dem Hof eine „Kiss and Go“-Zone. Diese gilt bei Bedarf auch für das Abholen der Kinder.

Die Kinder werden wegen des Abstandsgebotes im Schulhaus keine Garderoben nutzen und auch keine Schuhe am Spind wechseln. Natürlich sollen sie gründlich die Schuhe abstreichen.

Jedes Kind muss sich bei der Ankunft entweder desinfizieren oder sofort die Hände waschen gehen.

Eine Maske ist durch das Ministerium empfohlen und kann im Schulhaus sowie den Pausen helfen, Ansteckungen zu vermeiden.

Bitte entscheiden Sie selbst mit Ihrer Familie. Direkt im Unterricht der Vierten tragen wir derzeit meist keine Masken und legen sie auf der Bank ab. (Allerdings sitzen wir derzeit noch weit voneinander entfernt und auch die Wege sind breiter.)

Ab Montag ist es wie in Vorcoronazeiten voll im Klassenzimmer und der Abstand von 1,5 m kann unmöglich eingehalten werden.

Natürlich werden wir so gut es geht viel lüften. Bitte geben Sie immer ein Tuch, eine Steppweste oder ein Jäckchen mit, damit ihr Kind nicht friert.

Derzeit sehe ich öfter, dass die Kinder vor dem Schulhaus gleich wieder die Köpfe ganz eng zusammenstecken.

Auch im Laufe des Tages wird damit zu rechnen sein. In den Klassen selbst sollen wir das nicht unterbinden, nur zwischen den Klassen.

Es dürfen nur absolut gesunde Kinder zur Schule kommen. Dies müssen Sie täglich bestätigen.

So hat es Herr Piwarz festgelegt, wir sind angehalten, es zu prüfen.

Wir appellieren gemeinsam mit dem Kultusminister an Sie, im Privatbereich alles dahingehend zu unternehmen, dass Ihre Familie die allgemeingültigen Regeln einhält und nicht erkrankt.

Geben Sie jeden Morgen die vorgeschriebene Unterschriftenliste / tägliche Bestätigung zur Gesundheit der Familie von Ihnen zu Hause mit - die Kinder legen sie als Erstes der Klassenlehrerin vor. (Formular kommt mit den Stundenplänen.)

Kinder mit Coronasymptomen müssen wir zurückweisen bzw. abholen lassen.

Sollte Ihr Kind Allergien oder Heuschnupfen haben, mit Symptomen ähnlich dem Covid-19, dann brauchen wir sofort ein aktuelles Attest vom Arzt dazu!

Risikokinder oder Bedenken, wegen im Hausstand lebenden Risikopersonen müssen uns umgehend angezeigt werden. Rufen Sie bitte deswegen persönlich an.

Das Konzept des Kultusministeriums sieht wenige, feste Bezugspersonen vor.

Infektionsketten sollen nachvollziehbar sein.

Das bedeutet für unsere gemeinsame Schul-Hortplanung Folgendes:

Alle Schulkinder sind

- in ihrer angestammten Klasse

- in einem festgelegten Raum unterrichtet

- von einer zugewiesenen Lehrkraft

- nachmittags von einer festen Erzieher*In betreut

Im Hort soll die Klasse sich nicht mehr mit anderen mischen - offene Arbeit ist verboten.

Die Kontakte, Sitzpläne… müssen von uns dokumentiert werden.

Bei 200 Kindern ist dies eine logistische Herausforderung für Schule und Hort, die wir annehmen müssen.

Sie können dem Hort bei der Personalplanung helfen, indem Sie nur ein Minimum nötiger Betreuungszeit im Hort nutzen.

Um das feste Klassen-Hortgruppensystem umsetzen zu können, braucht es 8 feste Erzieher*Innen bis zum jeweiligen Tagesende (max. 17:00Uhr).

Der Frühhort entfällt ersatzlos in Absprache mit dem Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen.

Die Klassen beginnen zeitlich (je 15 min.) versetzt und nutzen unterschiedliche Eingänge.

Der Unterricht erfolgt in den Fächern: Ma, De, SU, FÖ, Klasse 4 Englisch.

Die Klassen 1 und 2 werden zwischen 11:00 & 11:45 Uhr Schluss haben und die Klassen 3 und 4 zwischen 12:00 & 12:45 Uhr.

Ab 11:00 Uhr ist die gestaffelte Übernahme nach dem Unterricht durch den Hort möglich. Auch das Mittagessen - ein Menü - kann durch Sie bestellt werden. Wer darf, verlässt selbständig umgehend wieder das Schulgelände.

Bis maximal 17:00 Uhr ist der Nachmittagshort geöffnet.

...................................................................................................................................................................

Bitte teilen Sie Frau Köhler unter der Mailadresse:

gkoehler2@dresden.de

mit, bis wann Ihr Kind in der kommenden Woche die Hortbetreuung in Anspruch nehmen muss.

Der konkrete Stundenplan kommt am Donnerstagnachmittag.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr unbedingt nötiges Mitwirken bei der Umsetzung!

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Claudia Körner   und   Gabriela Köhler

06.05.2020 - Willkommen zurück, Klasse 4

Liebe Kinder der Klasse 4,

einige herausfordernde Wochen liegen hinter uns allen. Eine lange Zeit, in der wir uns nicht persönlich im Hort gesehen haben.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir euch ab Mittwoch wieder in Hort und Schule begrüßen können.

In Vorbereitung auf eure "Rückkehr" haben wir zusammen mit den Kindern aus der Notbetreuung am Nachmittag ein Plakat gestaltet. Hier könnt ihr es euch zur Steigerung der Vorfreude anschauen. Sollte es zum morgigen Start noch Fragen geben, stehen wir euch unter der bekannten Telefonnummer 0351 2641085 zur Verfügung.

Wir wünschen den Kindern der Klassenstufe vier und den Lehrern einen erfolgreichen Neustart und freuen uns auf euch.

Das Hortteam

20.03.2018 - Karten tauschen im Hort

Liebe Eltern, liebe Kinder,

Karten tauschen ist für viele Kinder des Hortes momentan ein beliebte Nachmittagsbeschäftigung. Damit dieses Thema in "geordneten" Bahnen ablaufen kann, hat sich der Kinderrat letzte Woche in einer eilig einberufenen Sondersitzung getroffen und getagt. Ziel war es, Tauschregeln zu erarbeiten, die für alle Kinder verbindlich sind.

Diese Ergebnisse möchten wir kurz vorstellen:

  • Tauschtage sind Montag und Freitag
  • Tauschzeit ist von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Tauschort: Nebenzimmer der roten Küche

Tauschregeln:

  • Jeder ist für seine Karten und Hefter zuständig und bei Verlust gibt es keinen Ersatz
  • Faires Miteinander und tauschen
  • Die 2 Tasuchpartner machen sich vorher aus ob Rücktausch oder nicht
  • Es werden keine Karten verschenkt
  • Es ist tabu Karten gegen hochwertige Sachen, z.B. Geld zu tauschen

Wer sich nicht daran hält:

  • Gibt seine Karten für 1 Woche ab
  • Muss das Tauschzimmer sofort verlassen

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Das Hortteam und der Kinderrat